Praxishund "Piet"


Seit November 2022 gehört der rumänische Ex-Straßenhund Piet (geboren schätzungsweise im April 2022) zum Praxisalltag dazu und begleitet die Therapiestunden - natürlich unter Einhaltung seiner Schweigepflicht!

 

 Er verfügt über ein äußerst ruhiges, freundliches und zugewandtes Wesen. Obwohl Piet als Welpe auf einer Müllkippe entsorgt gefunden wurde, hat er sein Vertrauen in die Menschen behalten und ist nun sicher ein anschauliches Beispiel für Resilienz und Optimismus. Eine spezielle Funktion als Therapiehund übernimmt er jedoch nicht im Praxisalltag. Die meiste Zeit einer Therapiestunde verbringt er schlafend, fungiert durch seine reine Anwesenheit aber häufig als Eisbrecher, Aufmunterer und Tröster.

 

Piet verfügt selbstverständlich über alle vorgesehenen Schutzimpfungen, wird regelmäßig entwurmt, tierärztlich kontrolliert und befindet sich im altersentsprechenden Training einer Hundeschule. Ich selbst verfüge über den Sachkundenachweis zur Hundehaltung (§ 6 LHundG NRW) und bin mit Hunden, Katzen und Pferden groß geworden, welche bis heute meine ständigen Begleiter im Alltag sind. 

 

Sollten Sie an einer ausgeprägten Angst vor oder Allergie gegenüber Hunden leiden, sprechen Sie mich bitte vorab an.